E-Mail: poststelle@rbfalkenstein-woerth.de
Anschrift: Raiffeisenbank Falkenstein-Wörth eG
Dr.-Götz-Straße 1, 93167
Falkenstein

Nachhaltige Geldanlage: ESG-Kriterien erklärt

Für Sie

Immer mehr Menschen möchten verantwortungsvoll leben, ohne die Chancen künftiger Generationen zu gefährden – die Nachhaltigkeit rückt daher zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit. So bevorzugen bereits 71 Prozent der Bundesbürger nachhaltige Produkte. Grundvoraussetzung für die Konsumenten ist, dass das Nachhaltigkeitskonzept transparent und nachvollziehbar ist. Auch bei der Geldanlage bewegt sich einiges. Worauf es bei einer nachhaltigen Geldanlage ankommt und was die ESG-Kriterien bedeuten, hat unser Wertpapierexperte Dominic Aschenbrenner hier für Sie zusammengestellt…. Weiterlesen →

Erster nachhaltiger wirkungsbezogener Fonds für Privatkunden

Für Sie

Unser Wertpapierhaus Union Investment bietet seit dem 1. November den nachhaltigen Fonds „UniZukunft Klima“ an. Der Mischfonds investiert weltweit in Aktien und Anleihen von Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit die Reduktion von CO2-Emissionen fördert. Er ist damit dem Klimaschutz verpflichtet. Mit dem „UniZukunft Klima“ können Anlegerinnen und Anleger in Unternehmen investieren, die sich dafür einsetzen, den Treibhausgasausstoß zu reduzieren. Sie leisten somit einen Beitrag zum Pariser Klimaschutzabkommen. Unser Experte Dominic Aschenbrenner hat alle Informationen für Sie zusammengefasst…. Weiterlesen →

Die 8 Fehler der Baufinanzierung

Für Sie

Mit einer Baufinanzierung lassen Sie Ihren Traum vom Eigenheim wahr werden. Aber was muss man bei der Baufinanzierung beachten? Wer ein Haus baut oder eine Immobilie kauft, sollte die klassischen acht Fehler bei der Immobilienfinanzierung kennen – und unbedingt vermeiden. Welche Fehler das sind, hat unser Finanzierungsexperte Michael Bauer für Sie zusammengestellt…. Weiterlesen →

Vor dem Hintergrund anziehender Inflationsraten droht Sparern ein realer Vermögensverlust in Rekordhöhe

Für Sie

Die Corona-Pandemie hat den Spareifer der Deutschen beflügelt. Im vergangenen Jahr ist das Geldvermögen der Privathaushalte um rund 7 Prozent auf einen Rekordwert von sieben Billionen Euro gestiegen (2019: 6,5 Billionen Euro). Trotz anhaltend niedriger Zinsen setzen die Sparer weiter vor allem auf Bargeld und Sichteinlagen, deren Bestände um 229 Milliarden Euro gewachsen sind. Insgesamt lagern mit 2,8 Billionen Euro über 40 Prozent des Gesamtfinanzvermögens in Zinsprodukten. Das geht zu Lasten der Ertragskraft: Der Anteil, den Renditen am Vermögensaufbau ausmachen, ist im Vergleich zu 2019 noch einmal von 24 Prozent auf 19 Prozent gesunken. Vor dem Hintergrund anziehender Inflationsraten droht Sparern ein realer Vermögensverlust in Rekordhöhe. Dies zeigt eine Auswertung von Prof. Oscar A. Stolper von der Philipps-Universität in Marburg im Auftrag von Union Investment…. Weiterlesen →

Eine Ausbildung bei der Raiffeisenbank Falkenstein-Wörth wird nie langweilig.

Menschen

Das durften unsere Azubis Verena Wittmann und Mareike Hamperl im Sommer erfahren, als sie gemeinsam mit anderen Azubis unseren Azubi-Rap performten. Mareike Hamperl war als Sängerin sogar tonangebend in der ersten Reihe. Musik generell ist für sie nichts Neues, steht sie doch als Frontfrau ihrer Rock-Band Some1 El?e regelmäßig auf der Bühne. Dass sie nicht nur Rock kann, sondern auch Rap, hat sie im Video eindrucksvoll bewiesen. Aufmerksamkeit hat die Performance auf jeden Fall erregt. Wir haben Mareike gefragt, wie es ihr beim rappen, aber auch bei uns in der Ausbildung gefällt…. Weiterlesen →

Immer beliebter: nachhaltige Geldanlagen

Für Sie

Ist eine Investition in ein Unternehmen, das Menschenrechte verletzt, Waffen herstellt oder klimaschädlich wirtschaftet heute noch vertretbar? Diese Frage stellen sich immer mehr Anleger und machen sich auf die Suche nach Kapitalanlagen, die Rendite mit ökologischen und sozialen Zielen verbinden. Unser Wertpapierexperte Dominic Aschenbrenner hat die Eckpunkte für Sie zusammengefasst…. Weiterlesen →

Was sind offene Immobilienfonds?

Für Sie

Über die Hälfte aller Mieter in Deutschland wäre gerne Immobilieneigentümer. Für die Mehrheit bleibt das allerdings ein Traum, so das zentrale Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Immobilienverbands Deutschland (IVD). Die Immobilienpreise sind einfach zu hoch: 68 Prozent verfügen nicht über das nötige Eigenkapital und trotz niedriger Zinsen sagen knapp 43 Prozent, dass sie Zins und Tilgung nicht aufbringen können. Laut Statista wird die Immobiliennachfrage in urbanen Zentren bis mindestens ins Jahr 2050 weiter steigen. Und damit auch die Preise für Wohn- und Gewerbeobjekte. Für Anleger, die sich kein ganzes Objekt leisten können, aber dennoch in Immobilien investieren möchten, sind offene Immobilienfonds eine Alternative…. Weiterlesen →

Aus DAX 30 wird DAX 40

Für Sie

Der Deutsche Aktienindex (DAX) ist laut Deutscher Börse einer der beliebtesten Basiswerte für Finanzprodukte – und das weltweit. Seit 1988 spiegelt der Index die Entwicklung der 30 größten börsennotierten Konzerne Deutschlands wider. Hier sind die Unternehmen der ersten Liga versammelt, die zusammen rund 80 Prozent der Gesamtmarktkapitalisierung aller deutschen Firmen an der Börse ausmachen. Im September 2021 wird der DAX umstrukturiert: Der Index wird breiter aufgestellt, indem er statt 30 dann 40 Konzerne berücksichtigen wird. Auch die Aufnahmeregeln werden verschärft. Warum das geschieht und was sich genau ändert, haben wir für Sie zusammengestellt…. Weiterlesen →

Anlagetrends 2021

Für Sie

Diese vier Kapitalmarktthemen werden wichtig

Im letzten Jahr hob ein Virus unsere Welt aus den Angeln: Lockdown, Kurzarbeit, persönliche Einschränkungen, Hilfsmaßnahmen der Notenbanken und Regierungen in nie für möglich gehaltenem Ausmaß. Die Börse fiel in kürzester Zeit in extreme Tiefs und stieg im Jahresverlauf wieder zu teilweise nie dagewesenen Hochs. Die Kurspotenziale dürften damit jedoch noch nicht ausgeschöpft sein. Die staatlichen Konjunkturprogramme und die dauerhaft niedrigen Zinsen bieten ein gutes Umfeld für Aktien. Entsprechend startete der DAX mit einem neuen Rekordstand in das Jahr 2021. Die Corona-Krise erweist sich dabei als Beschleuniger und Verstärker von Trends, deren Auswirkungen erst in Zukunft voll zum Tragen kommen. Vor allem Wertpapiere aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Technologie sowie zyklische Aktien dürften die Anlagetrends 2021 bestimmen…. Weiterlesen →